HORL Schleifer bei Verwendung

Messer schleifen ist nicht nur auf verschiedene Varianten, sondern auch Techniken möglich.

In diesem Beitrag zeigen wir Dir, was den HORL so besonders macht und für jeden anwendbar ist.

Button Produkte ansehen

HORL ist ein Familienunternehmen, welche sich zum Ziel gesetzt haben, das Schleifen von Messer zu revolutionieren und einfach umsetzbar zu machen.

Diese Idee führte zum HORL Schleifer, welcher nun bereits in 3 verschiedenen Ausführungen angeboten wird.

HORL Modelle

Im Grundprinzip sind jedoch alle drei Schleifer gleich. Der HORL Schleifer besteht aus einer Basis um den HORL und je zwei Schleifseiten mit einer Schleif- und Abziehseite.

Die Seite mit dem Schleifstein ist mit feinen Diamantsplitter besetzt, welche durch ihre kleine Körnung sehr feine und präzisen Schliff ergibt. (Korngrösse 46 μm)

Auch durch die besondere Härte der Diamanten kann diese sowohl für günstige wie auch besonders hochwertige Messer verwendet werden.

Der Schleifstein wird dabei so produziert, dass dieser nie ausgetauscht werden muss bei der richtigen Anwendung.

Diamant Schleifstein von HORL

Um den HORL richtig einzusetzen, nimmt man zuerst das Messer und legst es an die mitgelieferte Schleiflehre an.

Die Schleiflehre ist magnetisch, womit sich das Messer schnell anlegen und wieder entfernen lässt.

Der HORL Schleifer setzt man nun an das Messer und bewegt diesen vor und Zurück der Messerklinge entlang.

HORL 2 Schleifer im Einsatz

Bei der ersten Anwendung bei einem Messer dauert das "Anlernen" der Klinge zwischen 1 bis 5 Minuten, je nach Qualität und dicke des Messers.

Beim Anlernen spricht man davon, dass der vorgegebene Winkel der Schleiflehre zuerst auf das Messer übertragen werden muss, da aus der Produktion und Abnutzung ein anderer Winkel vorhanden sein kann.

Nach dem ersten Schleifvorgang dauern spätere Schleifvorgänge weniger als eine Minute.

Anders als bei anderen Methoden ist durch die Schleiflehre ein konstanter und dadurch gleichmässiger Schliff vorhanden.
Das Messer bleibt somit auch langlebiger, da immer der gleiche Winkel auf das gesamte Messer angewendet wird.

 

Nach dem Schleifvorgang nimmst Du die zweite Seite vom HORL zur Hand.
An dieser befindet sich eine Abziehscheibe aus Keramik oder beim HORL Cruise aus Edelstahl.

Mit der Abziehscheibe fährst Du nun zusätzlich ein paar Mal dem Messer entlang, um das Schleifbild zu perfektionieren.

Nach dem Schleifvorgang sind kleine Partikel auf dem Messer vorhanden.
Dieser Abrieb entfernt man am einfachsten mit einem geeigneten Leder.
Das Messer ziehst Du hierzu einfach ein paar Mal über die Lederfläche.

Das war es auch schon bereits mit der Anwendung vom HORL.
Dir wird schnell die präzise Schärfe Deines frisch geschliffenen Messers auffallen.

Tomante schneiden mit Messer

 

Die Modelle:

HORL Cruise Angaben

Button Produkte ansehen

 

Der HORL ist in drei Ausführungen verfügbar.

Qualitativ werden Dir alle drei Versionen super Schleifergebnisse bringen, die Modelle unterscheiden sich vor allem in der Handhabung wie auch funktional.

Der HORL Cruise ist die günstige Version.
Die Anwendung ist gleich wie bei den anderen Modellen.

Der Schleifstein und die Keramikscheibe sind beim Cruise fixiert und können nicht entfernt werden.
HORL bietet zusätzlich zum mitgelieferten Schleifstein auch gröbere und feinere Schleifsteine, welche bei den anderen Modellen getauscht werden können.

Zudem ist die Abziehscheibe aus Edelstahl und nicht Keramik gefertigt.
Keramikscheiben bieten besser Schleifergebnisse.

 

HORL 2 Angaben

Button Produkte ansehen


Der Standard HORL 2 ist gegenüber dem HORL Cruise mit folgenden Merkmalen im Vorteil.

Die Schleiflehre hat zwei einsetzbare Winkel. Ein 20° und ein 15° Winkel.

Der 20° Winkel ist der standartmässig passend zu ziemlich allen Messern.
Der 15° Winkel ist für besonders hochwertige Messer geeignet, welche durch die hohe Stärke des Metalls einen schärferen Schliff aushalten, ohne schnell wieder nachgeschliffen werden zu müssen.

 

HORL 2 Pro

Button Produkte ansehen


Wer das Beste aus dem HORL herausholen möchte, ist mit dem HORL Pro am besten ausgestattet.
Die Pro Version verfügt über ein eingebautes Planetengetriebe, womit sich die Schleifscheiben 3x so schnell drehen wie bei den anderen HORL Schleifer.

Somit schleifst Du Deine Messer noch schneller.

Horl 2 Pro Planetengetriebe

 

----------------------------

 

FAQ:

Frage: Muss der Schleifstein eingewässert werden vor dem Einsatz?
Antwort: Nein, dies ist beim HORL nicht notwendig. Der HORL kann direkt ohne Vorbehandlung eingesetzt werden.


Frage: Wie lange muss ich das Messer schleifen?
Antwort: Beim ersten Schleifvorgang kann das "Anlernen" des Schleifwinkels ungefähr 1 - 5 Minuten dauern. >Video zum Anlernen des Winkels<
Beim Nachschleifen dauert der Schleifvorgang nur wenige Bewegungen.


Frage: Welchen Schleifwinkel soll ich für mein Messer verwenden?
Antwort: Der Schleifwinkel wird durch die Qualität vom Messer bestimmt.
Hast Du ein besonders hochwertiges Messer, so nimmst Du den 20° Winkel.
Allgemein kannst Du jedoch für alle Messer den 15° Winkel verwenden. Sollte die Klinge dann zu wenig scharf sein, kannst Du den 20° verwenden.


Frage: Der HORL "kratzt" etwas laut beim Verwenden, ist das normal?
Antwort: Bei einem neuen HORL befindet sich überschüssige Diamantsplitter auf der Scheibe, welche bei den ersten Durchgängen abgetragen werden.
Daher kann es vorkommen, dass bei einem neuen HORL ein lauteres Kratzen vorhanden ist.

Nach einer Zeit ist der Schleifstein jedoch in seinem gewollten Zustand und schleift dadurch auch feiner.